Kunstschau im Hotel

Kloster Eberbach ist um schöne Kunst reicher! Seit Kurzem schmücken die wunderbaren Bilder des Rheingauer Malers und Zeichners Michael Apitz die Wände des Hotels Kloster Eberbach, das seit Anfang des Jahres von der Stiftung betrieben und an diesem Freitag nach der Corona-Pause wiedereröffnet wird.

Apitz-Bilder zeigen die Schönheit der Region 

Das Rheinufer dramatisch in blau-schwarz mit feuerroten Spitzen. Eine tiefgrüne, unergründliche Loreleylandschaft. Burg Gutenfels in leuchtendem Orange. Fast 20 Szenen aus der Region laden die Hotelgäste ab sofort zum Betrachten ein.  „Ich male Heimat… ich male sie aus dem Inneren heraus“, sagt der Diplom-Designer, der mit den „Karl“-Comics berühmt wurde und mit der Serie „Im Adler-Olymp“ regelmäßig bei Heimspielen im Stadionheft von Eintracht Frankfurt erscheint. 
Später kamen seine beeindruckenden, großformatigen Gemälde hinzu.
„Wir sind sehr stolz darauf, dass diese tollen Kunstwerke Teil unseres neuen, unkompliziert-modernen Wohlfühlkonzeptes sind“, freut sich Hoteldirektor Jens Foerster. „Die Farben und die Stimmung der Bilder passen hervorragend in unser persönliches, familiäres Ambiente.“

Der Künstler aus dem Rheingau

Michael Apitz ist im Rheingau geboren, aufgewachsen und ihm treu geblieben. Der Rhein, seine historischen Stätten, die Burgen und Weinberge haben den Eltviller ein Leben lang begleitet. Auf seinen Streifzügen lässt sich der Maler und Grafiker von Natur und Kulturlandschaft inspirieren. Vor Ort entstehen Skizzen und Fotografien, die Gemälde selber erschafft er später in seinem Atelier in der ausgebauten Scheune. Dabei trägt er Acrylfarbe in verschiedenen Schichten mit Hilfe von Tube, Spachtel, Lappen und Pinsel auf die Leinwand auf.

Eine wunderbare Freundschaft

Zu Kloster Eberbach besteht seit Jahren eine besondere Beziehung, war es doch früher schon Schauplatz seiner Ausstellungen. So wurde sein bisher größtes Werk, das „Welterbe Wein Triptychon“ nach der Enthüllung am Niederwald-Denkmal in Kloster Eberbach gezeigt, bevor es in der Hessischen Landesvertretung in Berlin zu sehen war. 
Damit nicht nur Hotelgäste in den Genuss seiner Kunst kommen, wurde ein weiteres Apitz-Originalgemälde direkt im Kassenraum der Klosteranlage platziert.
Öffnungszeiten des Rundgangs: Täglich von 10 bis 19 Uhr, samstags, sonntags und an Feiertagen von 9 bis 19 Uhr. 
Wer mehr über die Apitz-Kunst erfahren oder sie nach Hause holen möchte: www.apitz-gallery.com
 

Stiftung Kloster Eberbach

65346 Eltville am Rhein, Telefon: +49 (0) 6723 9178-100, Fax: +49 (0) 6723 9178-105, info@dont-want-spam.kloster-eberbach.de