Online VDP.AUKTION.RÉSERVE

März
6

13:00 Uhr16:30 Uhr

Kategorie Veranstaltung
Veranstalter Weingut Kloster Eberbach
Veranstaltungsort Digitale Übertragung aus dem Laiendormitorium, Kloster Eberbach

Die Weinversteigerung vom Weingut Kloster Eberbach und der Weingüter des VDP.Rheingau ist in diesem Jahr eine reine online Versteigerung.

Weinversteigerungen haben im Rheingau eine lange Tradition. Begründet wurde diese 1806, als der Herzog von Nassau erstmals im Kloster Eberbach Wein im Fass versteigern ließ. Auch in diesen besonderen Zeiten versteigern unsere Kolleginnen und Kollegen des VDP.Rheingau mit uns die Weine, in diesem Jahr am Samstag, 06.03.2021 um 13 Uhr. Allerdings nicht in der gewohnten Form als „nasse Versteigerung" sondern als Live-Übertragung mit Moderation aus dem Laiendormitorium. Jungweine, Großflaschen und Raritäten aus Jahrgängen wie 1921, 1961 und 1971 kommen unter den Hammer!

 

Link zur Live-Übertragung der Weinversteigerung auf Youtube.

Link zum Entertainmentprogramm während der Versteigerung auf Youtube.

 

Sie können, wie gewohnt, im Vorfeld und auch während der Versteigerung Gebote an den Kommissionär Ihrer Wahl abgeben. Der vollständige Versteigerungskatalog, den Steigauftrag und eine detaillierte Beschreibung der Versteigerungsweine von Kloster Eberbach erhalten Sie im untenstehenden Bereich Downloads.

Angeboten werden von den Weingütern neben behutsam ausgewählten Raritäten, großartigen edelsüßen Spitzenweinen und Unikaten in Großflaschen auch eigens für die Versteigerung vinifizierte Weine. Diese, für eine Versteigerung seit 2018 neue Kategorie von Weinen, trägt den Namen VDP.AUKTION.RÉSERVE. Sie werden exklusiv nur über die Weinversteigerung angeboten und sind nicht im freien Verkauf des Weingutes erhältlich. Es handelt sich hierbei um trockene oder feinherbe Weine in gehobener Ortsweinqualität, die an die weltberühmten Rheingauer Weine dieser Kategorie des 19. Jahrhunderts anknüpfen sollen.

Rückblick: Versteigerung 2020 war ein voller Erfolg!

Es wurden Rekordpreise erzielt: Das Highlight setzte als Unikat der 1920er Goldlack Riesling Trockenbeerenauslese von Schloss Johannisberg mit einem Spitzenpreis von 18.000 Euro. Ein weiteres Highlight vom Weingut Kloster Eberbach war der Benefizwein, ein 1945er Assmannshäuser Höllenberg Spätburgunder Natur, der Hammer fiel bei 12.600 Euro. 

Lesen Sie mehr dazu in der Pressemitteilung.

Kontakt

Birgit Weinhold

Fon: +49 (0) 6723 6046-225
Fax: +49 (0) 6723 6046-420

Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Domäne Steinberg
65346 Eltville am Rhein

Nachricht senden

Anfahrt

Digitale Übertragung aus dem Laiendormitorium, Kloster Eberbach
65346, Eltville im Rheingau

Stiftung Kloster Eberbach

65346 Eltville am Rhein, Telefon: +49 (0) 6723 9178-100, Fax: +49 (0) 6723 9178-105, info@dont-want-spam.kloster-eberbach.de