Tenebrae Choir: „A Hymn of Heavenly Beauty“

August
23

20:00 Uhr

Kategorien Konzerte / concerts, Newsletter
Veranstalter Rheingau Musik Festival
Veranstaltungsort Basilika, Kloster Eberbach
Preis 45,– 40,– 35,– 25,– 15,– Euro

Rheingau Musik Festival

Tenebrae Choir
Nigel Short
Leitung

Alonso Lobo „Versa est in luctum“
William Croft / Henry Purcell „Burial Sentences“
Thomas Tallis „Loquebantur variis languis“
„Salvator mundi“
„Te lucis ante terminum“
Antonio Lotti „Crucifixus“
Gregorio Allegri „Miserere mei, Deus“
John Tavener „Funeral Ikos“
„Hymn to the Mother of God“
„Song for Athene“
Sergei Rachmaninow „Heruvimskaya pesn“
Pawel Tschesnokow „Heruvimskaya pesn“
Gustav Holst „Ave Maria“
„Nunc Dimittis“
Eric Whitacre „I thank You God“
William Harris „Faire is the Heaven“

Musik, die das Innerste berührt

„Phänomenal“, so wie The Times befand, ist nur eines der vielen begeisterten Worte, die die Presse für die exquisite Chorkunst des in London ansässigen Tenebrae Choir findet. Dass Gründer und Leiter Nigel Short selbst viele Jahre Mitglied bei den King’s Singers war, hört man der Klangkultur des Chores durchaus an: Mit lupenreiner Intonation, Leidenschaft und Präsenz wissen die Sängerinnen und Sänger ihr Publikum in Bann zu ziehen. Ihre Interpretationen leben vor allem aber vom Gespür für die Sinnlichkeit von Musik – etwa, wie in der perfekt dafür geeigneten Basilika von Kloster Eberbach, in ihren ausgewählten Werken „voller himmlischer Schönheit“. Für sein Programm hat der Chor die Musikgeschichte durchforstet und ist bei den englischen Meistern der Renaissance ebenso fündig geworden wie in der Gegenwart.

Karten

Karten- und Infoline: 0 67 23 / 60 21 70
www.rheingau-musik-festival.de

Zusatzinfos

Shuttle-Service mit ESWE-Sonderbussen

Stiftung Kloster Eberbach

65346 Eltville am Rhein, Telefon: +49 (0) 6723 9178-100, Fax: +49 (0) 6723 9178-105, info@dont-want-spam.kloster-eberbach.de