Logo Kloster Eberbach
Wein

Nachhaltigkeit

Biodiversität

Artenvielfalt in unseren knapp 230 Hektar Weinbergen ist uns ein ganz besonderes Anliegen an welchem wir tagtäglich arbeiten. Insgesamt bis zu 5 Hektar Böschungen und Randflächen von Weinbergen belassen wir natürlich begrünt und werden nur einmal im Jahr zurückgeschnitten oder gewalzt, um Insekten und Kriechtieren Rückzugsmöglichkeiten zu bieten.

Eine große Anzahl an Insektenhotels, Steinhügeln und Greifvögelständer wurden gleichmäßig über die Lagen verteilt errichtet. Eine 90 m lange Gabionen Mauer mit Röhrensystemen wurde zum Schutz der Askulapnatter in Rauenthal erbaut. Über 13 km Mauern bieten idealen Lebensraum als auch Rückzugsort für Kriechtiere und Insekten.

artenvielfalt-klein

Zusammenarbeit mit der Hochschule Geisenheim

Das wahrscheinlich größte, der vielen gemeinsamen Projekte mit der Hochschule Geisenheim nennt sich „BioQuiS: Förderung der Biodiversität durch Querterrassierung im Steillagenweinbau“.
Durch die Umgestaltung steil gelegener Weinberge in Querterrassen sowie das Anlegen von blühenden Böschungen wird die Artenvielfalt gestärkt und ein Beitrag zum Gewässerschutz durch die Vermeidung von Erosion geleistet. Bereits über zehn Hektar Steillagen wurde in den vergangenen Jahren querterrassiert und somit auf die neuen klimatischen und sozioökonomischen Herausforderungen ausgerichtet. Ziel ist es gemeinsam mit der Hochschule Geisenheim die jahrhundertealte Kulturlandschaft zu schützen und mit den Ergebnissen hilfreiche Erkenntnisse für alle Winzerinnen und Winzer in Deutschland anzubieten.

Weitere Forschungsprojekte mit Hochschulen umfassen die Ausbringung von Pflanzenschutzmittel durch Drohnen, optimierte Bewässerungssteuerung in Weinbergen mit geringer Wasserspeicherkapazität, Erhalt von historischem Pflanzgut, Bodenuntersuchungen im Rahmen der Nitratauswaschung und Schwermetallbelastungen im Weinberg.

weinlese_170920_voll_142

Es ist eine große Verantwortung und Ehre die Vitalität der Weinberge von Kloster Eberbach zu erhalten und weiter zu verbessern. Mit neuen Erkenntnissen und technologischem Fortschritt treiben wir den Wandel im Weinbau voran.

Max Schaefer, Weinbauleiter Kloster Eberbach Max Schaefer, Weinbauleiter Kloster Eberbach

Nachhaltigkeit – ein ganzheitliches System

Auch außerhalb des Weinbaus legen wir Wert auf gesellschaftliches Engagement und nachhaltige Betriebsführung. So sind Themen wie die Verwendung von Ökostrom, einem stetig steigenden Anteil von Leichtglasflaschen zur CO2-Reduktion und der Hinweis auf gemäßigten Alkoholkonsum ein essentieller Bestandteil der Unternehmensphilosophie.

Um unserem Anspruch als Qualitätsvorbild umfassend gerecht werden zu können, haben wir alle Produktionsstufen danach ausgerichtet und lassen sie von einem unabhängigen Institut (DQS) regelmäßig prüfen.

Als Zeichen der Anerkennung und Bestätigung sind wir zertifiziert nach dem integrierten QM-System „ECO-STEP“.

Zertifikation

logo_vdp_weingutsstempel_pantoneblack2c
wim_de_baseline-outside_gradient_rgb

Mehr zum Thema Weinbau

Weingut

Weingut

Das Weingut Kloster Eberbach besitzt Spitzenweinberge in beiden Hessischen Weinbauregionen, im Rheingau und auch an der Hessischen Bergstraße.

Mehr erfahren
Geschichte des Weinguts

Geschichte des Weinguts

Schon im 12. Jahrhundert besaß Kloster Eberbach neun Gutshöfe und zwei Kellereien. Im 15. Jahrhundert war das Weingut das größte auf deutschsprachigem Boden.

Mehr erfahren
Unsere Weine

Unsere Weine

Kloster Eberbach steht seit jeher für Weine auf Spitzenniveau. Wir setzen auf edelste Rebsorten und eine schonende Vinifikation.

Mehr erfahren