Schönheitskur für die Orangerie

Sie war Gewächshaus und Winterlager für kostbare Zitruspflanzen. Warteraum für Gäste und Fremdenführer. Party-Location. Die Orangerie von Kloster Eberbach hat viel erlebt. Jetzt wird das stark in die Jahre gekommene Gebäude, das 1755 errichtet wurde, saniert.

Schädlinge haben große Teile des Dachs befallen“, erklärt Sebastian Macho, Abteilungsleiter Facility Management. Zusätzlich dazu hat der Hausschwamm sowohl Gebälk als auch Mauerwerk geschädigt. „Insgesamt ist die Struktur so zerstört, dass die Sicherheit und Stabilität des Gebäudes beeinträchtigt wären, wenn wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht reagiert hätten.“ Auch der Brandschutz wird mit der Sanierung auf den heutigen Stand gebracht.
Nach der Einrüstung des kompletten Bauwerks werden daher schadhafte Teile des Dachs entfernt und die betroffenen Balken ausgetauscht. „Selbstverständlich besprechen und erörtern wir jeden entscheidenden Schritt mit dem Denkmalschutz“, so Sebastian Macho. „Wir versuchen alles zu erhalten, was zu erhalten ist. Ersetzen und erneuern nur, wo es wirklich nicht anders geht.“

Für die Zukunft ist ein ganz neues Raum- und Nutzungskonzept geplant

„Wir werden im unteren Teil einen großen Raum schaffen, eine kleine Küche und ein barrierefreies WC“, so Macho. „Die große Fensterfront soll durch einen Zugang nach draußen und möglicherweise eine Terrasse ergänzt werden.“
Im oberen Geschoss sind weitere sanitäre Anlagen und Lagerräume vorgesehen. „Sehr froh sind wir über die zukünftige Möglichkeit, die Orangerie mithilfe einer Fernwärmeleitung zum Pfortenhaus zu beheizen“, erläutert Macho.

 „Das ermöglicht eine ganzjährige Nutzung dieses schönen Gebäudes, ohne viel Fläche für technische Geräte zu benötigen.“

Die Kosten für die Maßnahme, die Teil der seit 1986 laufenden Generalsanierung der ehemaligen Zisterzienser-Abtei ist, werden auf drei Millionen Euro veranschlagt. Die Fertigstellung ist für 2022 geplant. Dann soll die Fläche mit dem eindrucksvollen Blick in die Landschaft rund ums Kloster als Multifunktionsgebäude dienen.
 

Führungen & Veranstaltungen

Fünf Köche der Spitzenklasse. Zwei Weltklasse-Weine – zu jedem Gang. Ein perfektes Menü. Dieser Sonntagmittag im Kloster Eberbach wird ein Genuss – Ve… [Weiterlesen]

Nicht nur Feinschmecker und Weinfreunde zieht es in den Rheingau, auch für Kunstkenner und Menschen, die das Besondere lieben, wird dieser Landstrich … [Weiterlesen]

Schlendern Sie mit einem Glas Wein in der Hand durch das Kloster und erleben Sie die Abtei mit allen Sinnen! Von Anfang an ist das Kloster Eberbach au… [Weiterlesen]

Weinerlebnis im Steinbergkeller Wir heißen Sie herzlich willkommen zu unseren offenen Weinführungen durch den Steinbergkeller, einen der modernsten We… [Weiterlesen]

Führungen und Veranstaltungen finden
Newsletter-Anmeldung
Stiftung Kloster Eberbach

65346 Eltville am Rhein, Telefon: +49 (0) 6723 9178-100, Fax: +49 (0) 6723 9178-105, info@dont-want-spam.kloster-eberbach.de